Verbandsliga und Mitteldistanz in Limmer

Unser Damenteam stellte am letzten Wochenende in Limmer ihren guten Teamgeist unter Beweis. Mit sieben Starterinnen war das Team so groß wie lange nicht mehr. Auch der vierte Platz in der Mannschaftswertung der Verbandsliga, bei der nur die schnellsten drei Starterinnen gewertet werden, kann sich sehen lassen! Mit Janina Romanowski war dieses Mal die jüngste Starterin gleichzeitig auch die Schnellste. Janina konnte ihre Teamkameradin Kirstin Geisler kurz vor dem Ziel überholen und unterstrich mit ihrer tollen Leistung die gute Form, die sie schon im Mai in Hameln unter Beweis stellte.

Die Herren traten aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls nur mit drei von vier notwendigen Startern an. Aufgrund der damit verbundenen Strafpunkte reichte es daher trotz zwei Top Ten Plätzen (5. und 8.) in der Verbandsligawertung nur für den 13. Gesamtplatz für die Mannschaft. Schnellster Starter des Teams war Tobias Butterbrodt, der mit einer Gesamtzeit von etwa 63 Minuten Erster die Altersklasse 45 gewann.

Einen Tag nach den Verbandsligawettkämpfen fanden in Limmer auch Mittel- und Langdistanzwettbewerbe statt. Einziger Starter der Eintrach war Stefan Clever, der über die Mitteldistanz knapp unter der Fünf-Stunden-Marke ins Ziel kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.