Thomas Lösche absolviert „Ötztaler“

Thomas Lösche gönnte sich zum Saisonabschluss noch eine ganz besondere Herausforderung: Er ergatterte sich einen Startplatz beim Ötztaler Radmarathon. Dies ist zwar eine Radtour inmitten traumhaft schöner Landschaft, doch von Genuss kann hier nur im weitesten Sinne die Rede sein. Auf 230 km müssen nämlich sage und schreibe 5500 Höhenmeter bewältigt werden. „Am Morgen vor dem Start war mir ganz schön mulmig“, kommentierte Lösche sein Gefühl vor dem Rennen. Umso glücklicher war er dann, als er nach 9 Stunden und 35 Minuten das Ziel in Sölden erreichte. Starke Leistung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.